Zum Hauptinhalt springen

Modernes Webdesign

  • Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS3
  • Moderne Webstandards
  • Zielgruppengerichtet
  • Auch für WordPress oder Joomla

Responsive Webdesign

Wenn es um den Launch oder Re-Launch einer Website geht, spielt ein modernes Webdesign eine entscheidende Rolle. Neben modernen Technologien wie HTML5, CSS3 sowie diversen Frameworks, beinhaltet ein modernes Webdesign auch aktuell Design-Trends und Webstandards.

Der Mobile-First Ansatz beinhaltet meist ein Responsive Design, welches sich jeder Bildschirmgröße anpasst. Da der Trend immer mehr zum mobilen Endgerät geht, fokussiert man sich hier auf die mobilen Devices wie Smartphones. Ein modernes Webdesign sollte alle Endgeräte abdecken und immer eine optimale Darstellung der Inhalte ausliefern, egal welches Gerät, Betriebssystem oder welcher Webbrowser. Inhalte und Design orientieren sich hier meist an einem definierten Spaltensystem (Grid oder Raster) im Hintergrund.

Designelemente des modernen Webdesigns

Neben modernen Webschriften (wie z.B. google webfonts) und der Typografie haben sich einige Design-Elemente in den letzten Jahren im modernen Webdesign etabliert. Weißraum wird gezielt als Design-Element eingesetzt und Farbkonzepte machen das Gesamtbild harmonisch. Hinzu findet man zahlreiche Web-Icons zur besseren Orientierung.

Auch Animationen werden immer mehr im modernen Webdesign eingesetzt, Scrolleffekte, Farbüberlagerungen und ganze Formen lassen sich mit CSS3 und JavaScript realisieren. Animationen steigern die Aufmerksamkeit auf die entsprechenden Elemente und sollten daher gekonnt eingesetzt werden, denn manchmal ist weniger auch mehr.

Ein besonderes Augenmerk beim modernen Webdesign sollte auf der Navigation liegen, denn diese sollte den Besucher bestmöglich zum gewünschten Ziel bringen. Dabei werden die einzelnen Bereiche der Website kategorisiert und sinnvoll in der Navigation untergebracht. Bei der Navigation gibt es zahlreiche Möglichkeiten, von Top- bis Sidebar, Off-Canvas oder Mega-Menü.

Was auf einer Landingpage niemals fehlen darf sind sogenannte CTA (Call to actions), also Hinweise welchen den Nutzer dazu bewegen sollen eine Aktion vorzunehmen wie z.B. eine Kontaktanfrage abzusenden. Call to actions hebt man meist Farblich vom restlichen Design ab, mit der Komplementärfarbe hat man den optimalen, harmonischen Farbkontrast. Neben einem CTA spielen viele Trustelemente eine wichtige Rolle einer Landingpage, alle negativen Glaubenssätze zu dem Produkt oder der Dienstleistung eines Besuchers müssen aus dem Weg geräumt werden. Eine Landingpage sollte wie ein Vertriebsmitarbeiter angesehen werden.

Menschen sehen gerne Menschen, weshalb auch gezielt Medien und Grafiken im modernen Webdesign eingesetzt werden. Bei zahlreichen Stock-Foto-Anbietern im Netz kann man hochwertige Bilder oder Videos erwerben und diese, unter Einhaltung der jeweiligen Lizenzbedingungen, auf seiner Website nutzen.

Bevor es allerdings an die Konzeption des Designs geht, sollte die Zielgruppe definiert werden. Kriterien sind hier zum Beispiel Alter, Geschlecht, Bildungsgrad und Interessen, denn nicht jeder erwartet das “Lock & Feel” einer Website gleich.

Bei der Konzeption des Layouts werden die Designelemente logisch angeordnet und strukturiert. Dies kann man ganz altmodisch mit Stift und Papier, einem Grafikprogramm oder entsprechenden Tools realisieren. Passt dann alles, wird das Layout in die technische Umsetzung gebracht.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Schreiben Sie uns jetzt